Was ist ein Duchflussmesser?

Ein Durchflussmesser ist ein technisches Gerät. Ein Messgerät, das aus einem Messsensor und einem Messumformer besteht. Durchflussmesser werden heute üblicherweise in vielen Bereichen eingesetzt. Beispielsweise in der Wasser- und Abwasserwirtschaft, ferner in der Petrolchemie, bei der Erdöl- und Erdgasgewinnung, in der Energie- und Dampferzeugung sowie in zahlreichen weiteren Branchen und Bereichen der Wertschöpfung. Im Rahmen der industriellen Messtechnik erlangte die Messung von Durchflüssen nach der Messung von Druck, Kraft und Temperatur entscheidende Bedeutung, auch für die Automatisierung von industriellen Prozessen.

Durchflussmesser unterscheiden sich beträchtlich von bloßen Zählern. Zähler halten bestimmte Mengen fest (beispielsweise Wassermengen oder Gasmengen). Durchflussmesser jedoch erfassen innerhalb eines Rohrnetzes eine konkrete Momentabgabe. Sie kontrollieren und erfassen Durchflussmengen und ermöglichen die prozesstechnische Weiterverarbeitung dieser Information bezüglich einer momentanen Durchflussmenge im Rohrleitungssystem.

Entsprechend den unterschiedlichen mechanisch-volumetrischen Durchflussmessverfahren gibt es unterschiedliche Arten von Durchfluss-Messgeräten, wie den magnetisch-induktiven Durchflussmesser, den Schwebekörper- Durchflussmesser und den Ultraschall-Durchflussmesser (siehe auch Flexim Durchflussmesser).

Magnetisch-induktive Durchflussmesser arbeiten dabei nach dem Prinzip einer Geschwindigkeitsmessung, die in einem völlig bekannten Fließquerschnitt erfolgt. Schwebekörper-Durchflussmesser besitzen einen vertikal beweglichen Schwebekörper, der sich innerhalb eines Konus befindet und der durch die Strömung eine archimedische Auftriebskraft erfährt, der jedoch seine Schwerkraft entgegen wirkt. Auf einer entsprechend am Gerät angebrachten Skala kann man die jeweilige Durchflussmenge ablesen. Ultraschall-Durchflussmesser hingegen messen die Geschwindigkeit eines strömenden Mediums, das ein Gas, aber auch eine Flüssigkeit sein kann, mit Hilfe akustischer Wellen.

Die Ultraschall-Durchflussmessung bietet eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber den konventionellen Messverfahren und Messmitteln, unter anderem die Tatsache, dass sie genauer und exakter ist. Daher wird die Ultraschall-Durchflussmessung heute überwiegend im Kontext industrieller Messungen eingesetzt, die eine sehr hohe Genauigkeit erfordern. Die Durchführung des Ultraschall-Messverfahrens erfolgt jeweils auf der Basis eines von 4 unterschiedlichen Messverfahren, wie dem Doppler-Verfahren, dem Stroboskop-Verfahren, dem Driftverfahren oder der Laufzeitdifferenzmessung. Die Ultraschall-Durchflussmessung ist aufgrund ihrer Genauigkeit selbst für den eichpflichtigen Verkehr geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website